Collaboration Management

 

 


 


 

erp_mgmt_02

Eine neue Entwicklung in der Unternehmensorganisation - das Collaborative Business -
lässt einen Paradigmenwechsel in der Betriebswirtschaft erwarten. Während die ERP-
Einführungen durch die Prozess- und Kostenoptimierung getrieben waren, treiben die
Globalisierung und die zunehmende Senkung der Fertigungstiefe das Collaborative
Business. Kostenoptimierung wird durch die Auslagerung von Unternehmensteilen in
Service- und Produktionseinheiten vorgenommen. Dabei werden die Standorte mit den
optimalen Bedingungen für die entstehenden Einheiten ausgewählt.

 

Die Konzepte des Geschäftsprozessmanagements zur Gestaltung von optimalen
Geschäftsabläufen greifen bei dem Szenario des Collaborative Business jedoch zu
kurz. Neue Managementkonzepte sind in diesem Zusammenhang gefragt und werden
hier unter dem Begriff “Collaboration Management" diskutiert.

 

Ein Kern des Collaboration Managements ist die serviceorientiere Organisation, die
im Rahmen eines Service Model Managments herzustellen ist. Die aseaco AG hat
sich intensiv dazu mit Vorgehensmodellen und IT-Implementierung befaßt: 

 

In diesem Beitrag erfahren Sie:

  • warum die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit
    Schlüsselfaktor zur Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit ist,
  • welche neuen Anforderungen an die Organisationsentwicklung durch
    Service Orientierte Organisationen (SOO) gestellt werden,
  • welche Phasen, Inhalte und Ergebnisse das Vorgehensmodell zum
    Service Model Management umfasst.

 

Zurück zu Lösungen